Wettbewerb

Wettbewerb, wer wüsste das nicht, ist eine feine Sache. Und wenn die NSA und die Briten uns schon so phantastisch aushorchen, dass für den Rest der Spione kaum noch etwas vom Aushorchkuchen übrig bleibt, dann geht das gegen die Ehre des BND und empört ihn. Das kann man verstehen. Und man soll nicht immer nur aufs Geld sehen, wenn er nun auch digital aufrüsten und die sozialen Medien ausforschen will, zumal man die 300 Millionen, die das kosten soll, bei gutem Willen auch als eine Art Schnäppchen sehen kann.
Da es aber ja auch eine Frage des nationalen Stolzes ist, die uns Deutsche bekanntlich ständig bewegt, wird sich in dieser Hinsicht die Kapitalanlage auf jeden Fall rentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.