Unfehlbare Folgen

Mit, wie es heißt, flammender Kritik hat der Papst in “Evangelii Gaudium” den entfesselten Kapitalismus angegriffen. Da muss doch unsere Koryphäen aus den Wirtschaftsredaktionen von der “Süddeutschen” oder der “Zeit” ein Gefühl der Ehrabschneidung ergriffen haben. Wie mögen sie reagieren?
Ganz locker und einfach:
“Der Papst geht fehl in seiner Kritik am Kapitalismus.” (“Die Zeit”)
“Der Papst irrt.” (“Süddeutsche”)
Die FAZ fragt sich: “Was der Papst verschweigt” und “ob sich die Thesen des Papstes empirisch überhaupt halten lassen.”
Und BILD? Wo bleibt der BILD-Titel: “Papst blöde! Enge Vertraute des Papstes sorgen sich um Franziskus. Wie BILD aus geheimer Quelle erfuhr, soll er seit Kurzem mit Sarah Wagenknecht … “?
Liebe BILD-Redakteure, Gefahr ist im Verzug, es eilt!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.