Schäme dich, Annegret!

Was? Das soll die neue Uniform der Bundeswehr sein, für die dieser junge Mann posiert hat? Wir alten Krieger finden das unmöglich! Oben ohne, unten ohne – nur der Kopf bedeckt, wie es sich gehört! Wo soll er da denn wohl seine Orden hinstecken? Zudem ist die grüne Tarnfarbe unzureichend, und wo sind Messer und Maschinengewehr, die doch für das Blutvergießen, wie jeder Veteran weiß, unerlässlich sind? Das kommt davon, wenn man eine Frau zur Verteidigungsministerin macht! Sie gehört sicher auch zu denen, die, wie man von QAnon weiß, Kinder foltern, ihnen oxidiertes Adrenalin abzapfen, um es es als Adrenochrom zur Verjüngung zu trinken. Pfui, Annegret Kramp-Karrenbauer oder wie auch immer Sie wirklich (Jaroslawa Kudrjawzewa?) heißen mögen!

AKK nach der Einnahme von Adrenochrom

Alle verantwortungsbewussten, freiheitsliebenden, stolzen deutschen Bürger sind aufgerufen, massenhaft gegen jegliches Pieksen von Kindern sowie die Existenz von Corvid 19 Viren und Ausländern zu demonstrieren. Wir treffen uns kommenden Montag pünktlich mit Reichsflagge und Pickelhaube, nüchtern und gekämmt, überaus zornig vor dem Brandenburger Tor.

AKK vor Einnahme von Adrenochrom

Peng

Zwischen Barbie und Sturmgewehr

Die kleine Annegret hat ihre Eltern schon früh in Erstaunen versetzt. Anfänglich hatten sie ihr immer wieder neue niedliche Puppen geschenkt, wenn den alten eine Hälfte des Kopfes, ein Bein oder Arm fehlte oder wenn der Stoff aus dem Bauch quoll. „Annegret, nun spiel doch endlich mal Mutter und Kind wie andere kleine Mädchen!“, schalten die Eltern ihre Tochter, doch die Antwort war nur ein „Peng! Duuuschsch! Splasch! Tot!“
Die Eltern konnten Annegret die Spritzpistole wegnehmen, die sie sich im Kiosk von ihrem Taschengeld gekauft hatte, die Waffe im Keller verstecken, ihr dafür Puppen in rosa Kleidchen schenken, die mit den langen Wimpern klimperten und Mama sagten – Annegret starrte sie nur feindselig an und bastelte sich, wenn sie knapp bei Kasse war, aus Zweigen und Band eine neue Knarre. Ob dieses zwanghafte Handeln durch den Namen Krampf-Knarrenbauer schicksalhaft vorgegeben war?
Vor allem aber fragen wir uns: Wird die Übernahme des Verteidigungsministeriums durch die “schneidige” 1 Flintenfrau ihr Heilung bringen, oder müssen wir uns vor dem Schlimmsten fürchten?