Finster

Die Nachricht war BILD die Schlagzeile auf Seite 1 wert, und auch die Springer-Medien, wie Tagesspiegel, ntv und Welt, meldeten die Sensation: “Hitler hatte nur einen Hoden.” Der Eimangel als Quelle des Bösen?!
Licht in die Finsternis gebracht, einen Beitrag zur Aufklärung von Hitlers Wesen und damit zum Ursprung seiner Verbrechen geleistet – bravo, ihr Springer!
Doch hoffentlich habt ihr auch die Tatsache bedacht: Merkel hat noch weniger Hoden!

Auch das noch!

Gorbatschow, unser Gorbi, ein “Putin-Versteher”! Wie konnte das passieren? Das soll mal jemand verstehen.
Zugegeben, das mit dem Verstehen ist manchmal nicht leicht. So scheint es Juncker-Versteher, Cindy-von-Marzahn-Versteher, Merkel-Versteher, Motsi-Marbuse-Versteher, Biermann-Versteher, BILD-Leser-Versteher zu geben.
Biermann-Versteher, Versteher von Springerfreund und Chefkulturkorrespondent Biermann (“Man steigt im Westen hoch im Kurs/ Wenn man im Osten absackt/ Herr Springer greift nach jeder Hand/ Die Walter Ulbricht abhackt.”)? BILD-Leser-Versteher, BILD-Leser, Menschen, die nicht heimlich, in der Toilette eingeschlossen, sondern tatsächlich in öffentlichen Verkehrsmitteln oder Lehrerzimmern BILD lesen? Ja, ja, ja, gibt es alles!
Und was, bitte, hat Biermann mit BILD zu tun? Verdient er sein Geld nicht bei der “Welt”?
Was ist denn das für eine Frage?

Herrscht blind das Schicksal? Lebt kein Gott?

Dass der HSV mit Mirko Slomka seine Abwehrschwäche beseitigt und mit einer unerhörten Siegesserie doch noch an Bayern München vorbeizieht, hält der Realist für eher unwahrscheinlich und ist sehr sehr traurig. Aber damit nicht genug. Einem BILD-Titel muss man folgende deprimierende Botschaft entnehmen: „Aggro-Möwen versenken Hamburger Ente.“

Doch mich umgarnen finstre Mächte!
Mich fasst Verzweiflung, foltert Spott!-
O dringt kein Strahl durch diese Nächte?
Herrscht blind das Schicksal? Lebt kein Gott?