Sigi, der kennt nichts

Hoho, Sigmar Gabriel, du dickes Schlitzohr! Alle Achtung, das ist nun wirklich der Hammer, dass du ein Gutachten über „Auswirkungen der Bestimmungen zum Investitionsschutz und zu den Investor‐Staat‐Schiedsverfahren im Entwurf des Freihandelsabkommens zwischen der EU und Kanada (CETA) auf den Handlungsspielraum des Gesetzgebers“ erstellen lässt, um uns alle endlich von dem zu überzeugen, was dein Seeheimer Kreis um Rüstungslobbyist Johannes Kahrs im Sinne der oberen Zehntausend propagiert, den überwältigenden Nutzen der Abkommen CETA und TTIP und die Grundlosigkeit der Bedenken, und dass du im Vertrauen auf die Blödheit der Öffentlichkeit nicht davor zurückschreckst, dieses Gutachten ausgerechnet bei Stephan Schill in Auftrag zu geben, der seit 2013 für ICSID (International Centre of Settlement of Investment Disputes) in Washington, also für die fragwürdigen Schiedsgerichte, arbeitet, um die es im Gutachten geht[ref]Umfassende Informationen zu CETA und TTIP unter http://power-shift.de/?p=4988[/ref].

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.