Schlimm: schon wieder US-Bashing!

Nimmt das denn gar kein Ende? Können sie das nicht lassen? Lässt sich das nicht verbieten? Schon wieder ein Beitrag zum US-Bashing: Nachdem Papst Franziskus unbedingt den lateinamerikanischen Erzbischof Romero heilig sprechen musste, kommt nun natürlich wieder ins Gespräch, dass der CIA hinter dessen Ermordung steckte. Aber die Finsterlinge geben keine Ruhe: Nun soll auch die Beteiligung des US-Geheimdienstes an der Ermordung eines UN-Generalsekretärs, Dag Hammarskjöld, – sowas sollte man doch eigentlich nicht tun – kaum noch zweifelhaft sein. Zeugen hatten den Beschuss der Maschine wahrgenommen. Also, kein Unfall! Und der ehemalige amerikanische Geheimdienstoffizier Charles Southall hatte gehört, wie der Pilot einer anderen Maschine den Abschuss meldete, und beschuldigt – wie kann es anders sein? – die USA als Drahtzieher.[ref]http://www.theguardian.com/world/2014/apr/04/dag-hammarskjold-plane-shot-down-mercenary-cable[/ref] Schön ist das nun wirklich nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.