Naiv

Ach, was waren wir naiv! Früher dachten wir, dass nach Hitler, Stalin psychisch Kranke oder Politiker mit extrem niedriger Intelligenz nicht mehr an die Macht gelangen könnten. Naiv! Denn die Menschen lernen nun mal nicht aus der Geschichte. Daher gibt es die Orban, Trump, Putin usw.
Hitler wollte ein riesiges germanisches Reich mit ihm an der Spitze. Da fühlte der mickrige Adolf, dem die Künstlerexistenz verweigert wurde, indem sie ihn als Maler nicht auf die Kunsthochschule lassen wollten, sich endlich doch als jemand ganz Besonderes. Und er zeigte „es“ allen. Putin möchte eine Großrussisches Reich mit ihm an der Spitze. Da würden dem einstigen kleinen Raufbold endlich alle den gehörigen Respekt zeigen. Orban möchte ein großes Magyaren-Reich wiederherstellen, Erdogan ein riesiges Türkenreich und sogar Boris Johnson ein britisches Empire. Und sie würden alle die Anbetung als große Führer genießen. Das würde ihre Minderwertigkeitsgefühle endlich mildern.
Mit Intelligenz oder Vernunft hat das alles nun leider wirklich nichts zu tun. Man muss also auf das Schlimmste gefasst sein.
Chinas Xi Jiping ärgert sich gerade darüber, dass ihm als Großem Führer von den Regierenden der USA zu wenig Respekt entgegengebracht wurde, indem die Vorsitzende des Repräsentantenhauses Pelosi nämlich Taiwan besucht hat, obwohl Xi schon lange verordnet hat, dass es nur ein China geben darf und Taiwan so wenig existiert wie Bielefeld.
Da muss China natürlich zurückschlagen. Es führt nicht nur kriegerische Manöver rund um die Insel Taiwan durch, sondern hat sich zudem als besondere Bestrafung der USA ausgedacht, die Verhandlungen über die Bekämpfung des Klimawandels einzustellen. Ist das dumm? Das ist selbstverständlich ganz irre schlau: Der Klimawandel kämpft an der Seite Xi Jipings gegen die USA und Taiwan zum Ruhme des Großen Führers, und selbstverständlich ist der Klimawandel nett und verschont milde das Reich seines Kampfgenossen Ji. Er kann ja mal eine Ausnahme machen, oder?
Fein gesponnen!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.