Na denn!

Nach der Finanzkrise sei es “völlig verständlich”, wenn Regierungskreise der Deutschen Bank kritisch begegnen würden. Man leiste “Aufklärungsarbeit”, “weniger direkte Lobbyarbeit”. Aber die Politik habe – so die Bank laut SZ – “offene Ohren, auch wenn das keiner an die große Glocke hänge”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.