Mann, ist der aber fromm!

Einfach mal am späten Nachmittag auf die Einschalttaste an der Fernbedienung gedrückt: Da ist so ein älterer Mann mit ulkiger Frisur und ganz viele Menschen, die ihn anhimmeln. Was ist das? Folge 17 von „Sturm der Liebe“? Nein, die war vorher. Die wahrscheinlich wie üblich vom Band eingespielten Jubelstürme deuten auf eine Comdeyshow. Die Funkzeitung sagt: „Inauguration“. Das klingt spannend. Tatsächlich schießen sie auch. Aber sie verfehlen den dümmlich wirkenden Mann, obwohl er mit der rechten Hand deutlich Zeichen gibt.
Ach, was? Wirklich? Ja, klar, das ist die Vereidigung des neuen Präsidenten der USA? Den kennt man doch aus dem Fernsehen („You are fired!“).
Ooohhhh! Ganz große Show! Die Amerikaner – von Demokratie verstehen sie ja herzlich wenig, aber was Show angeht … Great! Da kann es nie genug sein. Da kann natürlich bei der Vereidigung auch eine einzige Bibel nicht genügen – die genügt allenfalls für einen Vize – , zumal wenn man ein unglaublicher, geradezu schon überdimensionaler Christ ist. Also packt man auf die schicke himbeerrot gefärbte Bibel noch eine andere etwas zerlesene – man liest ja andauernd darin – Bibel[ref]Dass gerade die ersten Seiten so zerlesen sind, rührt daher, dass hier die Entstehung des Menschen geschildert wird, und zwar viel anrührender als in der Evolutionstheorie.[/ref] Von weiteren Bibeln, geplant in midnightblue und chartreuse, hatte Frau Melania gebeten, die diesmal leider sehr prüde sogar Hände und Hals bedeckt hielt[ref]siehe dagegen http://www.gq-magazine.co.uk/article/donald-trump-melania-trump-knauss-first-lady-erections[/ref], Abstand zu nehmen; schließlich sollte sie ja den ganzen Haufen tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.