Hoffentlich nicht verletzt

Hilmar Klute, unermüdlich im Einsatz gegen jede Art von Witz, über den er nicht lachen kann, weil er ihn in seinem unerschüttlichen Glauben zu verletzen droht, kämpft tapfer weiter mit hölzernem Schwert gegen den altbösen Feind, seit langem vor allem gegen die „Anstalt“ des ZDF. In Ermangelung von Intellektuellen ließ der NDR Klute jetzt in „Zapp“ seiner Rosinante die Sporen geben: „Die machen einfach dieses alte, alte, sozialdemokratische Kabarett. Das ist ja auch bierernst, das ist ja auch nie lustig.”
Sozialdemokratisch? Alt, alt? Bierernst? Oh, weh: getroffen? Aua, aua!
Ach was, nur schon wieder vom Pferd gefallen.foto-klute-ndr
Aber weitergehen muss für Klute der Kampf für das Gute![ref]Foto NDR.
Für alle seine Verehrer stellt der NDR ein 15minütiges Video zur Verfügung. (http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Eine-jaemmerliche-Art-Satire-zu-verkaufen,zapp9936.html)[/ref]

2 Gedanken zu „Hoffentlich nicht verletzt

    • Da ich mich in diesem Blog schon mehrmals über den guten Kluten belustigt habe, fehlt diesmal der Hinweis, dass er für die “Süddeutsche” schreibt. Aber “Zeit” passt auch gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.