Finster

Hach, welch finstere Verschwörung: In dem Gremium, das zum entgegengesetzten, der Industrie förderlichen Urteil in Bezug auf den Krebsverdacht bei Glyphosat gekommen ist, haben die Interessenvertreter der Chemieindustrie Einfluss genommen!
Ha, ha. Das ist einfach lächerlich; so simpel ist die Welt nicht.
Doch![ref] Das Fernsehmagazin „Fakt“ vom 31.5.16 berichtete über den Einfluss der Chemieindustrie in der JMPR, die zusammen mit der FAO über das Urteil entschied. Vorsitzender der Kommission war Alan Boobis, zugleich Vizepräsident der weitgehend von der Chemieindustrie finanzierten ILSI. In dem Gremium saß zudem Angelo Moretto, der wegen Interessenkonflikten aus der FAO ausscheiden musste.[/ref]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.