Feinsinnige Betrachtung

Neulich der Arztbesuch – hat sich doch gelohnt! Im Wartezimmer der Radiologie, viele Kranke und ein geschäftiger, fröhlich summender Arzt! Welch eine Quelle der Inspiration! So wurde ein Zweizeiler geboren, kurz und prägnant! Auf prickelnde Weise unrein zwar der Reim, aber doch welche Klangfülle: Wie unsäglich zart verbinden sich die Liquide, das vom Asiaten gehasste r (immerhin satte 7% Häufigkeit im Deutschen), vereint mit dem leisen k (nur bescheidene 1,21%), und das vom Asiaten wie vom Deutschen geliebte Frikativ s (mit seinen satten 7,27%) zu einer bestürzend stimmigen Harmonie!

Hat der Arzt schön viele Kranke,
freut er sich mit lautem Sange!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.