Ach, Eberhard, du Unglückslemming!

Angeblich ist es erstunken und erlogen, dass sich die Lemminge juchzend von den Felsen in den Tod fallen lassen. Die sind doch nicht blöd! Aber ich habe es ja mit eigenen Augen gesehen und gehört, wie der Lemming Eduard zum Lemming Winfried sagte, dass ihn „diese ganze Politikscheiße“ (Originalton Eduard) so ankotze, dass er sich „jetzt, sofort und augenblicklich“, den Felsen hinunterstürzen werde. Obwohl Winfried entgegnete: „Hör auf! Was soll das denn!! Ey, das kannst du doch nicht machen!“, hat es Eduard gemacht, und Winfried ist ihm schreiend und schimpfend hinterher gerannt. Nachdem er im Lauf einen kurzen Moment innegehalten hatte, in dem er sich gefragt hatte: „Was bringt das denn, sich den Felsen runterzustürzen?“ und dann seine Frage sich selbst laut beantwortet hatte: „Ja, Lemming, es wird zumindest die da oben aufrütteln.“, stürmte er Eduard nach.
Eine Gruppe von Lemmingen, die sich ganz in der Nähe aufhielt, hatte sich gerade über “den Lauf” eines Fußballteams namens RB Leipzig und das Atem beraubende Outfit einer Sängerin namens Fischer unterhalten sowie ihre Erbitterung angesichts von Kopftüchern geäußert. Sie beobachtete das Geschehen aus den Augenwinkeln und fand die Idee „irgendwie“ so gut, dass sie alle ihnen nachstürzten mit dem Ruf: „Das alte Lemmingland wird abgebrannt! Das goldene Schlemmingland, in dem einst Milch und Honig flossen und in dem es nur bei Flüchtlingen aus dem Osten Kopftücher gab, soll wieder aufersteh’n!“[dropdown_box]Dass die Lemminge zunächst nicht aufgrund einer Massenhysterie alle auf einmal ausgestorben sind, lag an einem Lemming namens Eberhard. Auch er hatte die selbstmörderischen Aktionen gesehen und ließ vor sämtlichen Abgründen Verbotsschilder aufstellen, die bei Androhung der Todesstrafe ein striktes Verbot aussprachen, sich hinabzustürzen. Das war ein prächtiger Einfall, da Lemminge bekanntlich ziemlich autoritätshörig sind. Tatsächlich verzichteten sie zunächst auf weitere Abstürze, obwohl sie eigentlich der Meinung waren, dass solche Abstürze ein unverzichtbarer Teil ihrer Leitkultur seien.
Eberhard aber wollte die Lemminge darüber hinaus von ihrer Unzufriedenheit befreien und rief zu diesem Zweck alle Lemminge von Macht und Bedeutung aus der ganzen Welt zu einem runden Tisch nach Lemmingstedt, und setzte sich endlich mit drei anderen bedeutenden Lemmingen und siebenundsechzig weiteren weniger bedeutenden an eine mit Fahnen und schweren goldenen Leuchtern geschmückte lange Tafel, um zu beraten, wie man die Lemmingschaft zufrieden stimmen könnte. Sie berieten einige Tage und stellten schließlich fest, dass sie für die gesamte Lemmingheit über genügend materielle Mittel verfügten, um alle zufrieden zu stellen. Das machte alle Anwesenden glücklich. Sie mussten schließlich nur noch erforschen, wieviel Mittel jeder Untergruppe von Lemmingen zur Verfügung gestellt werden sollte. Da zeigte sich nun aber, dass die Führer jeder Gruppe verlangten, dass ihnen ein viel größerer Anteil zustände als der anderen Gruppe: Nachdem die Grusier einen Anteil von 12% erhalten sollten, forderten die Predoter, dass sie dann ja doch wohl mindestens 15% erhalten müssten. Wenn die Predoter jedoch 15% erhielten, dann stünde den Horgasen ja doch wenigstens 22% zu usw. usw.
Es entstand ein heftiger Streit, der schon bald so sehr eskalierte, dass die einen die schweren goldenen Leuchter ergriffen und damit die anderen heftig auf die Schädel schlugen und umgekehrt, bis schließlich fast alle, auch Eberhard, stöhnend am Boden lagen. Die wenigen aber, die sich noch mühsam bewegen konnten, hinkten blutüberströmt zu den nächsten Abgründen, rissen die Verbotsschilder nieder und stürzten sich unter Ausrufen tiefer Empörung hinab.
Und was sagt nun eigentlich Norbert Blüm dazu?
Nationalismus ist Idiotie. National ist das Flüchtlingselend so wenig zu bewältigen wie die Klimakatastrophe. Auch der globale Terrorismus lässt sich nicht mit nationalen Einheiten überwinden, der globale Finanzkapitalismus nicht national bändigen.[ref]Süddeutsche Zeitung Außenansicht 9.8.16[/ref][/dropdown_box]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.