Gewissensfrage

Lieber Doktor von Hollanden,

ich habe folgende Frage an Sie: Wenn, wie jetzt in Indien geschehen, die Verantwortlichen von Pharmaunternehmen aus Geldgier, weil es sie so nämlich billiger kommt, ihre Produktionsreste von Antibiotika in öffentlichen Gewässern entsorgen und damit wahrscheinlich die Menschheit weltweit mit resistenten Mikroben versorgen, die uns alle gesundheitlich in mittelalterliche Verhältnisse zurückwerfen können, ist es dann verwerflich, wenn ich wünsche und fordere, sie alle zusammen zu treiben, für eine gewissen Zeitspanne in einen engen schmutzigen Raum zu sperren und ihnen einige der schlimmsten von Ihnen erzeugten resistenten Mikroben zur Gesellschaft zu geben?

Lieber Herr Gernegut,
das ist moralisch verdammenswert, weil ein reines Rachegefühl. Reißen Sie sich zusammen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.